Article Image

Dauerbaustelle Stadion

Rund 1,4 Milliarden Euro hat der Bau der zwölf Ausrichterstadien der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 gekostet. Offenbar nicht genug: Seit dem Event wurden zum Teil noch einmal zweistellige Millionensummen in die Instandhaltung und Modernisierung der Fußballtempel gesteckt. Selbst in jenen Stadien der 1. und 2. Bundesliga, in denen erst nach der WM letzte große Bauvorhaben abgeschlossen wurden, musste schon wieder Hand angelegt werden. Doch warum werden Stadien zu Dauerbaustellen?

Sie sind noch kein SPONSORs Abonnent? Jetzt bis zu zwei Artikel kostenlos lesen.


ARTIKEL WEITERLESEN   Login