NFL

RTL und Dazn sichern sich NFL-Rechte für Deutschland

Neuer Free-TV-Partner: Nach SPONSORs-Informationen hat sich die RTL Group langfristig die NFL-Rechte für den deutschen Markt gesichert und löst ab der Saison 2023/24 ProSiebenSat.1 ab. Dazn verlängert für das Pay-TV und bleibt damit auch über die aktuelle Saison hinaus Heimat der besten Football-Liga der Welt. Ein Blick auf die Details des NFL-Rechte-Deals, der den deutschen Fans mehr TV-Livespiele und innovative TV- und Streaming-Formate bescheren soll.

Die RTL Group und Dazn haben nach SPONSORs-Informationen mit der National Football League (NFL) eine langfristige Partnerschaft für den deutschen Markt geschlossen, die ab der Saison 2023/24 starten wird und bis zum Ende der Saison 2027/28 gilt. Die Vergabe der TV-Rechte für die kommenden Jahre soll es den NFL-Fans in Deutschland künftig ermöglichen, über 170 Live-Spiele pro Saison zu sehen. Insgesamt dürften somit fast 30 Prozent mehr NFL-Live-Football zu sehen sein als bisher.

Im Zuge der geschlossenen Verträge sollen sich sowohl RTL als auch Dazn zusätzlich verpflichtet haben, den Football-Sport auf dem deutschsprachigen Markt mit innovativen Ansätzen für die Übertragung und mit einem plattformübergreifenden Konzept weiterzuentwickeln. Darüber hinaus planen die beiden Sendergruppen zahlreiche neue Formate die gemeinsam mit der NFL entwickelt werden sollen.

Steinforth
Bildunterschrift
Alexander Steinforth, General Manager NFL Deutschland: „Unser Plan, mehr Football flexibel und innovativ verfügbar zu machen, geht mit den Vertragspartnern RTL und Dazn auf.“ (Foto: picture alliance/dpa | Maximilian Haupt)

Knapp 80 Live-Übertragungen auf RTL

Beginnend mit der Saison 2023/24 fungieren RTL und Nitro als exklusive Free-TV-Partner der NFL in Deutschland und löst damit ProSiebenSat.1 ab, wo die Partien derzeit bei ProSieben MAXX, ProSieben und ran.de zu sehen sind. Exklusive Partien sollen jede Woche zudem im Livestream bei RTL+ zu sehen sein. Zwischen September und Februar sollen im Zuge der Vereinbarung in jeder Saison knapp 80 Live-Übertragungen stattfinden. Zum Vergleich: Bislang zeigt ProSiebenSat.1 57 NFL-Spiele live im Fernsehen. Das Paket von RTL umfasst auch den NFL-Draft, der bereits im April 2023 stattfindet. Enthalten sind außerdem die Pre-Season und die Regular-Season, die gesamten Play-Offs, der Pro Bowl und der Super Bowl als absolutes Highlight und Saisonabschluss.

Ergänzt wird das Rechtepaket von umfangreicher Highlight- und Rahmenberichterstattung über alle Plattformen hinweg. Gemeinsam mit der NFL will RTL zudem neue Content-Formate in der gesamten Senderfamilie kreieren. Auf Super RTL sollen etwa spezielle Formate für die junge Zielgruppe geplant sein, aber auch für den Audio- und Printbereich sollen eigene NFL-Inhalte produziert werden. Zusätzliche Newsformate sollen den Football-Sport auf dem deutschen Markt ebenfalls stärken.

INFOKASTEN
Das NFL-Rechtepaket von RTL im Detail
  • Multiplattform-Partnerschaft, einschließlich der Rechte an Live-Spielen im Free-TV und für RTL+, plus Non-Live-Programme in den Bereichen Nachrichten, Kinderprogramme und Digitales sowie Radio- und Audiorechte
  • Zwei exklusive Sonntagnachmittagsspiele pro Woche live auf RTL oder Nitro
  • Ein exklusives Spiel am Sonntagnachmittag pro Woche live auf RTL+
  • Ausgewählte Großereignisse wie die Deutschlandspiele, London-Spiele, Play-offs und der Super Bowl live auf RTL
  • Neun Spiele mehr als je zuvor werden auf dem Hauptsender RTL ausgestrahlt
  • Produktion mehrerer wöchentlicher NFL-Content-Formate auf allen RTL-Kanälen und -Plattformen, darunter erstmals auch ein spezielles Format für Kinder

Zusätzliche Sonntagspartien exklusiv bei Dazn

Den Vertrag mit Dazn für die Pay-TV-Rechte hat die NFL ebenfalls langfristig verlängert – bis 2026. Der Streamingdienst bleibt somit wie bisher Heimat der NFL in Deutschland, Österreich und der Schweiz und bietet genau wie der „NFL Game Pass“ auch in Zukunft einen kostenpflichtigen Zugang zu Live-Bildern. Teil der neuen Vereinbarung mit Dazn sind weiterhin die deutsche Sonntags-Konferenz „ENDZN“, die amerikanische „NFL RedZone“ sowie alle Nachtspiele an Donnerstagen, Sonntagen und Montagen. Zusätzlich bringt der geschlossene Vertrag aber auch Neuigkeiten: Ab der Saison 2023/24 überträgt Dazn jeden Sonntag jeweils ein Spiel der frühen Kick-Off-Zeit (19:00 Uhr) sowie der späten Kick-Off-Zeit (22:25 Uhr) exklusiv für alle Fans. Diese Spiele werden dann nicht im Free-TV laufen. Bisher gibt es nur Begegnungen, die parallel auch im Stream bei ran.de zu sehen sind.

In diesem Jahr liegt ein besonderes Augenmerk der NFL auf Deutschland, mit dem ersten NFL-Saisonspiel auf deutschem Boden. Kick-Off in der Münchner Allianz Arena ist am 13. November 2022 um 15:30 Uhr. Beim „NFL Munich Game presented by DKB“ treffen die Seattle Seahawks auf den zweimaligen Super-Bowl-Sieger Tampa Bay Buccaneers – angeführt von Quarterback Tom Brady. Im kommenden Jahr wird ein weiteres Deutschland-Spiel der Regular Season in Frankfurt folgen. DAZN wird bei beiden Spielen live dabei sein, denn Teil der neuen Rechtevereinbarung sind auch die co-exklusiven Übertragungsrechte der Deutschland-Spiele.

INFOKASTEN
Das NFL-Rechtepaket von Dazn im Detail
  • Umfassende OTT-Partnerschaft, einschließlich Live-Spiele in allen NFL-Fenstern
  • 36 zusätzliche exklusive Spiele pro Saison gegenüber 2022/23
  • Mindestens 5 Live-Spiele pro Woche in der regulären Saison, darunter zwei exklusive Spiele am Sonntagnachmittag
  • Alle Prime-Time-Spiele (Thursday Night Football, Sunday Night Football, Monday Night Football)
  • Co-exklusiven Übertragungsrechte der NFL Deutschland-Spiele
  • Alle „Tentpole“-Spiele live, einschließlich Deutschland-Spiel, London-Spiele, Thanksgiving, Play-Offs und Super Bowl
  • Live-Übertragung der „NFL RedZone“
  • Produktion der Sendung „ENDZN“ - eine wöchentliche deutschsprachige Live-Zusammenfassung der besten Spiele vom Sonntagnachmittag
  • Produktion von wöchentlichen Clips, Highlights und Non-Live-Programmen
  • Bibliothek mit NFL-Originalprogrammen und Dokumentationen
  • Ausstrahlung des 24/7 NFL Network Channel

Alexander Steinforth, General Manager NFL Deutschland, kommentiert den Rechte-Deal: „Unser Plan, mehr Football flexibel und innovativ verfügbar zu machen, geht mit den Vertragspartnern RTL und Dazn auf. Das Erlebnis für die Fans sowohl auf mobilen Geräten als auch im Wohnzimmer vor den TV-Geräten wird sich mit neuen Formaten der beiden Sendergruppen weiter verbessern. RTL hat bereits in der Vergangenheit Sportarten groß gemacht und positioniert. Mit Dazn verbindet uns eine vertrauensvolle und gewachsene Partnerschaft, die wir mit der Vertragsverlängerung weiter ausbauen. An dieser Stelle möchten wir unserem derzeitigen Free TV-Partner Pro7, der die Entwicklung des Football-Sports in Deutschland maßgeblich in den vergangenen Jahren geprägt hat, für die gute Zusammenarbeit danken.“

Im Februar hatte der Sieg der Los Angeles Rams gegen die Cincinnati Bengals im Super Bowl LVI bis 3 Uhr morgens bis zu 1,84 Millionen Deutsche auf ProSieben vor die TV-Geräte gelockt und für Rekordmarktanteile gesorgt. Die aktuelle NFL-Saison startet in der Nacht zum Freitag live auf ProSieben ab 2 Uhr mit der Partie des Meisters Los Angeles Rams gegen die Buffalo Bills. Die Partie am Kick-Off Wochenende ist die erste von 272 Spielen und 32 NFL-Teams. Der 57. Super Bowl wird am 12. Februar 2023 im State Farm Stadium in Glendale, Phoenix ausgetragen. Der Super Bowl 2023 wird dann vorerst der Letzte sein, den ProSieben überträgt.

Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Brooks Von Arx

SPOBIS