Gaming

Videospielhersteller: Nummer vier übernimmt Nummer fünf

Es war eine der Nachrichten der vergangenen Woche: Microsoft übernimmt für fast 69 Milliarden US-Dollar den Videospielhersteller Activision Blizzard. Durch die Akquisition steigt das Technologieunternehmen weiter auf im Ranking der größten Player der Gaming-Branche, wie die SPONSORs-Analyse der „Big Player“ zeigt. 

Sie sind noch kein SPONSORs Abonnent? Jetzt registrieren und bis zu zwei Artikel pro Monat kostenlos lesen.


Registrieren Login