Hello world

Bundesliga: Konkurrenz im eigenen Haus

Die Kräfteverhältnisse in der Sponsoringvermarktung verschieben sich: Immer mehr Spieler bieten sponsoringtreibenden Unternehmen Millionen-Reichweiten auf ihren digitalen Kanälen und damit die vermeintlich attraktiveren Werbeplattformen als Vereine. Wird dies zur Gefahr für Clubs und ihre Vermarktungsagenturen?

Sie sind noch kein SPONSORs Abonnent? Jetzt bis zu zwei Artikel kostenlos lesen.


ARTIKEL WEITERLESEN   Login