Schönen-Philips

Podcast mit Thomas Schönen: Über einen neuen Milliardenmarkt im Sportbusiness

Philips befindet sich seit einigen Jahren in einem rasanten Transformationsprozess. In den vergangenen Jahren hat sich das Unternehmen immer weiter auf Gesundheitstechnologie konzentriert und erschließt hiermit nun auch ein neues Feld im Sportbusiness. Im SPONSORs-Podcast gibt Thomas Schönen (49), Global Business Leader Sports & Health Solutions, Insights in die Strategie von Philips und erklärt die Hintergründe des Pilotprojekts mit dem Hamburger SV.

Thomas Schönen kann auf viele spannende Projekte aus seiner beruflichen Laufbahn als Marketeer zurückblicken. Unter anderem war er mitverantwortlich für die Konzeption des Nivea-Hauses in Hamburg und auch bei der Umrüstung der Münchener Allianz-Arena auf „LED-Lighting“ war er federführend beteiligt. Im Gespräch mit Philipp Klotz erklärt der 49-Jährige die Hintergründe seines Rollenwechsels zum Global Business Leader Sports & Health Solutions bei Philips.

Der Bereich „Health“ ist bei Philips in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Mit „Health & Sports“ will das Unternehmen nun auch im Sportbusiness Fuß fassen. Laut Schönen hat dieser Markt für Philips ein finanzielles Potenzial in Milliardenhöhe. Als Pilotprojekt in diesem Bereich errichtet Philips aktuell in Kooperation mit dem Hamburger SV und dem Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) ein sportmedizinisches Zentrum in Hamburg. Auf einer Fläche von 4000 Quadratmetern sollen hier spätestens ab Anfang 2022 rund 30 000 Patienten jährlich betreut werden.

Im SPONSORs-Podcast erklärt Schönen den Business Case hinter dem „Athleticum“. Die Kosten für den Bau werden von einem Investor getragen. Über die Miete wird das Projekt anschließend in den folgenden Jahren refinanziert. Der Betrieb des sportmedizinischen Zentrums ist für die Gesellschafter Philips, HSV und das UKE sehr lukrativ. Laut Schönen sind ähnliche Projekte für viele weitere Clubs interessant. Deshalb befindet sich Philips bereits in Gesprächen mit vielen Clubs weltweit, um bald ähnliche Projekte wie jenes in Hamburg umzusetzen.

Bilder: Philips

Thomas Schönen-Philips
Thomas Schönen

Thomas Schönen ist seit April 2013 für Philips tätig. Bis Juni 2019 war er als Chief Marketing Officer für die Neupositionierung und digitale Transformation der Traditionsmarke Philips zu einer digitalen Gesundheitsmarke verantwortlich. Seit Juli 2019 trägt er die globale Gesamtverantwortung für die strategische Leitung des Philips Sports & Health Solutions Business (B2C & B2B). Vor seinem Wechsel zu Philips war Schönen 15 Jahre in verschiedenen Positionen für Beiersdorf tätig gewesen.

Alle Themen des Podcasts im Überblick:

  • Vita Thomas Schönen (1:30)
  • Die Veränderung der Marke Philips (5:45)
  • Sports & Health: Pilotprojekt in Hamburg (10:20)
  • Businessmodell sportmedizinisches Leistungszentrum (14:00)
  • Medizinische Ausrüstung im Sport: Der aktuelle Stand (16:30)
  • Die wirtschaftlichen Ziele von Philips im Sportbusiness (21:30)
  • Das ökonomische Potenzial des Milliardenmarkts „Gesundheit im Sport“ (26:00)
  • Kooperation mit dem DFB (34:00)
  • Das Team von Philips Sports & Health (35:30)

Jetzt abonnieren: Spotify | iTunes | Android | Soundcloud

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN