Inter

Inter Mailand setzt auf Mobilitäts-App

Schnelle Wege nach San Siro: Inter Mailand setzt künftig auf die Mobilitäts-App Moovit, um seinen Fans insbesondere im öffentlichen Nahverkehr die schnellsten Routen anzuzeigen.

Im Rahmen der Partnerschaft erhalten Nutzer der App detaillierte Reiseinformationen, um die Heimspielstätte von Inter Mailand schnellstmöglich ohne Auto zu erreichen. Dazu gehört unter anderem eine Anleitung für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, um bestimmte Eingänge des San Siro erreichen zu können. Mithilfe von Live-Daten werden auch Hinweise wie beispielsweise Staumeldungen auf der Moovit-App angezeigt. Von der digitalen Wegbeschreibung sollen künftig insbesondere auch Fans der Gastmannschaften profitieren – vor allem im Rahmen von Europapokal-Spielen.

Moovit ist in 44 verschiedenen Sprachen verfügbar und gibt neben den schnellsten Routen zum Stadion auch Tipps zur Erkundung Mailands. Inter ist der zweite Club aus der Serie A, der auf den Service setzt. Die AS Rom hatte im Februar vergangenen Jahres die Mobilitäts-App integriert. Zudem war Moovit die offizielle Mobilitäts-App für die Olympischen Spiele 2016 in Rio.

In der laufenden Spielzeit liegt der Zuschauerschnitt des San Siro für Spiele von Inter Mailand bei rund 51 000 Zuschauern. Neben Inter spielt auch Erzrivale AC Mailand in der 1926 eröffneten Spielstätte.