Hype startet weltweit ersten Blockchain-Accelerator

Hype startet weltweit ersten Blockchain-Accelerator

Hype Sports Innovation (Hype) hat seinen ersten Blockchain-Accelerator für Sporttechnologie gestartet. Dabei sollen Start-ups aus aller Welt über mehrere Wochen Ideen zur Integration der Technologie im Sport entwickeln.

Für das 14-wöchige Programm wurden zehn Start-ups von Hype ausgewählt. In dieser Zeit erhalten die Start-ups Unterstützung von Mentoren und nehmen an einem zweitägigen Bootcamp teil. Außerdem wird es wöchentliche Videoschulungen mit Experten aus der Tech-Branche geben. Zum Abschluss präsentieren die Start-ups ihre Ideen bei einem „demo-day“ möglichen Partnern, Investoren und Clubs.

Blockchain
Mehr zum Thema
Blockchain: Gamechanger im Sportbusiness?

Ist Blockchain der nächste Gamechanger? Das Sportbusiness zögert noch. Aber warum eigentlich? Insbesondere im Sport gibt es enorme Potenziale für den Einsatz der Technologie. Ein Gastbeitrag von WHU-Seniorprofessor Sascha L. Schmidt.

Hype Sports Innovation hat nach eigenen Angaben das größte globale Ecosystem für Sportinnovationen aufgebaut. In den vergangenen Jahren hat Hype bereits Accelerator-Programme mit Clubs wie dem 1. FC Köln oder Schachtar Donezk umgesetzt. Bislang haben insgesamt 127 Start-ups Programme von Hype durchlaufen.

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN