Wahler

Hype Sports legt Fonds in Höhe von 75 Millionen Dollar auf

Hype Sports Innovation hat Start-ups einen Kapitalfonds in Höhe von 75 Millionen US-Dollar in Aussicht gestellt. An dem Fonds sind unter anderem zwei ehemalige Top-Manager aus der Sportartikelbranche beteiligt.

Mit dem Fonds in Höhe von umgerechnet 65,5 Millionen Euro will Hype Sports Innovation Start-ups aus der Sportbusiness- und Tech-Branche finanziell fördern. Das israelische Unternehmen legt den Fonds gemeinsam mit Uli Becker, ehemaliger CEO und President der Adidas-Tochter Reebok, und Bernd Wahler (Foto) auf. Wahler war mehr als 20 Jahre in der Sportartikelbranche tätig, unter anderem als CMO von Adidas und als General Manager von Nike Deutschland. Von 2013 bis 2016 war er zudem Präsident des Fußballbundesligisten VfB Stuttgart. Seit 2017 ist er Aufsichtsratsvorsitzender von Hype Sports Innovation.

Konkret soll der neue Fonds nach Angaben von Hype Sports Innovation Start-ups zugute kommen, die sich auf die Bereiche eSport, Künstliche Intelligenz, die Monetarisierung von Fan-Engagement, Virtual Reality und digitale Leistungsanalyse fokussieren. Wie das Unternehmen weiter mitteilte, stehe es aktuell bereits mit 10 000 Start-ups weltweit in Kontakt. "Wir glauben, dass wir mit dem Kapitalfonds von Hype einen unvergleichlichen Return on Investment erreichen werden", sagt Amir Raveh, Gründer und Präsident von Hype Sports Innovation.

Bernd Wahler von Hype beim SPOBIS 2019

Hype Sports Innovation hat seinen Sitz im israelischen Tel Aviv und verfügt eigenen Angaben zufolge über das größte globale Ökosystem für Jungunternehmer im Sport-Tech-Bereich. Unter anderem zählen Adidas, Google oder der europäische Fußballverband UEFA zu den Mitgliedern des Hype-Netzwerks. Im vergangenen Sommer hat das Unternehmen zudem ein Accelerator-Programm mit dem 1. FC Köln gestartet.

FC
SPONSORs Search
Inside Bootcamp: Wie der 1. FC Köln sein Start-up-Programm umsetzt

Der 1. FC Köln begibt sich auf Neuland und startet ein eigenes Accelerator-Programm für Jungunternehmer. SPONSORs hat sich beim Bootcamp in Köln umgeschaut.

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN