Haalo Wattenscheid

Haalo kündigt Kooperation mit Wattenscheid 09

Das Unternehmen Haalo Technology hat seine Zusammenarbeit mit der SG Wattenscheid 09 beendet. Zuvor hatten mehrere Aufsichtsräte den Fußball-Regionalligisten verlassen.

„Wir sehen die Grundlagen unserer Kooperation als irreversibel zerrüttet, von daher ist eine Zusammenarbeit mit dem Verein nicht mehr möglich“, sagt Haalo-Geschäftsführer Peter Jaeger zur Beendigung der Zusammenarbeit mit der SG Wattenscheid 09.

Die Kündigung folgt unmittelbar auf die am Dienstag erfolgten Rücktritte von Lukas Bennemann und Christof Wieschemann von ihren Ämtern als Aufsichtsratsmitglieder des Regionalligisten. Die beiden waren die führenden Köpfe der Kooperation mit Haalo auf Club-Seite, Bennemann ist zugleich Teil des Executive-Teams von Haalo.

Das Start-up wollte den Regionalligisten in den kommenden fünf Jahren zum digitalsten Club Europas formen (siehe Artikel unten). Im Zuge der Kooperation war der SG 09 Wattenscheid e. V. zudem über eine Beteiligungsgesellschaft mit 13,5 Prozent an Haalo beteiligt. Nun wird die Auflösung dieser Beteiligung angestrebt.

Bundesliga bis Regionalliga: Haalo auf der Suche nach Ersatzclub

Haalo will stattdessen nun mit einem anderen Verein kooperieren. Jaeger sagte SPONSORs: „Die Entwicklung in Wattenscheid war für uns nicht abzusehen und hat uns sehr überrascht. Wir sind aktuell in vielen Gesprächen mit Clubs von der Regionalliga bis zur Bundesliga und zuversichtlich, zeitnah mit einem anderen Verein eine vergleichbare Kooperation zu schließen.“

SPONSORs Search
Alle Details und Hintergründe: Die Haalo-Pläne in Wattenscheid

Das Unternehmen Haalo Technology will den Sport digital transformieren und damit Geld verdienen. Helfen sollen dabei Zehntausende von Krypto-Investoren und die SG 09 Wattenscheid als Vorzeigeprojekt. Mithilfe eines Millionen-Invests und von Technologie will das Sporttech-Start-up den Fußball-Viertligisten in die Bundesliga führen und ihn zum digitalsten Club Europas aufbauen. Ist das nur verrückt oder einer der spannendsten Sportbusiness-Cases Deutschlands?

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN