barca

Expertise, Marke, Business: Das ist das Barça Innovation Hub

Albert Mundet, Head of Barça Innovation Hub, hat auf dem SPOBIS 2019 erklärt, was sich der FC Barcelona von seinem neuen Technik-Zentrum erhofft.

Expertise zusammenbringen, die Marke stärken, neue Business-Modelle entwickeln. Das sind die Kernziele, des Barça Innovation Hub, das heute von Albert Mundet auf dem SPOBIS in Düsseldorf vorgestellt wurde. Das 2017 eröffnete Hub hat laut Mundet heute großen Einfluss auf die unterschiedlichen sportlichen und nicht-sportlichen Bereiche des Clubs.

Die Ausgangsfrage, die zur Entwicklung des Innovation Hubs führte, war: „Wie können wir die gesammelten Daten nutzen, um das Spiel zu verbessern?“ wie Mundet erklärt. Trackingsysteme oder qualitative Auswertungsmethoden sind hier erste von Mundet genannte positive Beispiele, die im Hub entwickelt wurden.

Aus dem Innovation Hub ist laut Mundet mittlerweile ein Ökosystem aus Universitäten, Start-ups und Investoren entstanden, die mit dem FC Barcelona in ständigem Austausch stehen. Menschen mit ganz unterschiedlichen Expertisen sollen im Innovation Hub Lösungen für Fragestellungen um den Sport und angrenzende Bereiche wie Sponsoring, Infrastruktur oder Fans finden. Die entwickelten Technologien oder Produkte sollen letztlich nicht nur dem Club, sondern auch der Gesellschaft helfen.