Jubelnde Spieler

Drittligist nutzt 3D-Projektionen im Business-Bereich

Ein Club aus der 3. Liga bietet eine neue Form der virtuellen Präsentation im Business-Bereich seines Stadions an. Bereits vor zwei Jahren hatte sich der Drittligist mit einem virtuellen Stadionmagazin als Innovationstreiber positioniert.

Der SV Wehen Wiesbaden nutzt seit diesem Jahr eine 3D-Projektion im Business-Bereich seiner Brita-Arena. Die Technik nutzt sowohl der Club zur eigenen Kommunikation als auch Sponsoren zur Aktivierung. Haupt- und Trikotsponsor sowie Stadionnamensgeber Brita beispielsweise, ein Hersteller von Trinkwasserfiltern, visualisierte mit der neuen Technik im Rahmen einer Aktivierung einen Wasserfilter im Raum, der sich in mehrere Einzelteile auseinander ziehen lässt.

Bei der Projektion erscheint über einen Projektor ein Bild im Raum. Der Projektor besteht aus vier sogenannten Paneelen. Auf diesen Paneelen sind kleine LED-Leuchten befestigt. Die LEDs werden mit einem aus 3D-Daten erstellten Film bespielt. Wenn die Paneelen dann rotieren und die LEDs angesteuert werden, wird eine Bild-Diagonale erzeugt, die für das menschliche Auge als 3D-Objekt sichtbar ist.

Der SV Wehen Wiesbaden setzt das 3D-Projekt mit der Essener Firma Margreff Druck und Medien um. Laut Angaben des „Kicker“ kostet ein Projektor der Druck-Firma je nach Größe und Auflösung zwischen 1000 und 2400 Euro. Zudem erstellt Margreff Druck und Medien auch die 3D-Inhalte und vertreibt sie als Paket zusammen mit dem Projektor. Ein solches Paket kostet je nach Größe und Auflösung zwischen 1500 und 5000 Euro. Der SVWW vermietet seinen Projektor zur Refinanzierung wiederum an seine Sponsoren.

eSport und ein virtuelles Stadionheft

Bereits vor dem 3D-Projek hatte sich der SV Wehen Wiesbaden im deutschen Profifußball als Innovationstreiber positioniert. Im Jahr 2017 war der Club als erster Drittligist in den eSport eingestiegen. Zudem brachte der SVWW als erster Club in Deutschland ebenfalls im Jahr 2017 ein virtuelles Stadionheft auf den Markt.

Virtuelles Stadionheft
SPONSORs Search
Das virtuelle Stadionmagazin

Als Drittligist fliegt der SV Wehen Wiesbaden sportlich unter dem Radar. Digital hat der Club jedoch ein Projekt verwirklicht, das selbst international auf große Resonanz stößt: ein virtuelles Stadionheft. Der SVWW will damit Mehrwerte für seine Sponsoren liefern.

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN