Tik Tok

BVB startet Account bei Tik Tok

Borussia Dortmund hat einen Account bei Tik Tok gelauncht. Aktuell nutzen im deutschen Profifußball erst zwei Fußball-Zweitligisten das soziale Netzwerk.

Borussia Dortmund hat am Freitag vor dem Topspiel gegen Bayern München einen Account bei Tik Tok gestartet. Nach kurzer Zeit erreichte der Bundesligist bereits 35 000 Follower.

In Deutschland nutzen erst zwei weitere Profifußballclubs das soziale Netzwerk. Zum einen ist dies seit Februar 2019 der Hamburger SV, der bisher rund 24 700 Follower auf der Plattform zählt. Zum anderen startete bereits 2017 der 1. FC Köln einen Account bei Tik Tok. Der aktuelle Zweitligist erreicht mittlerweile etwa 75 000 Fans.

Tik Tok ist gleichermaßen soziales Netzwerk und Mitsing-App. Die Plattform ist die internationale Version von Douyin, einer populären, chinesischen Video-App. Das zentrale Element der App sind kurze, mit dem Handy gedrehte Videos. Diese kann der Nutzer mit Musik unterlegen. Die Videodauer beträgt maximal 15 Sekunden. Tik Tok wirbt nicht umsonst mit dem Slogan: "Make every second count".

Tik Tok
SPONSORs Search
Welche Rolle spielt TikTok im Sport?

TikTok ist derzeit eine der am häufigsten heruntergeladenen Apps weltweit. Speziell bei Teenagern erfreut sich die App großer Beliebtheit. Eben diese Zielgruppe zu erreichen, ist auch für das Sportbusiness von hoher Relevanz.

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN