MT

MT Melsungen wechselt Ausrüster

Die MT Melsungen hat einen neuen Ausrüster gefunden. Der Sportartikelhersteller hatte den Club aus der DKB Handball-Bundesliga (HBL) bereits in den 90er-Jahren ausgestattet.

Erima wird Ausrüster der MT Melsungen. Der Vertrag zwischen dem Sportartikelunternehmen und dem HBL-Club läuft über fünf Jahre bis zum Ende der Spielzeit 2023/24. Der Wert der Partnerschaft dürfte inklusive Cash- und Sachleistungen bei rund 300 000 Euro per annum liegen.

Im Gegenzug rüstet Erima neben dem Profiteam unter anderem auch die Nachwuchsmannschaften der MT Melsungen mit Trikots, Trainingsbekleidung, Bällen und Accessoires aus. Die Schuhe allerdings werden weiterhin vom bisherigen Ausrüster Salming zur Verfügung gestellt. Dafür haben das skandinavische Unternehmen und die MT Melsungen einen entsprechenden Vertrag geschlossen.

Salming kooperiert seit der Saison 2013/14 mit der MT Melsungen. Für den schwedischen Sportartikelhersteller war die Partnerschaft seinerzeit das erste Ausrüstermandat im deutschen Profisport.

Durch den Abschluss mit der MT Melsungen kehrt Erima zum hessischen HBL-Club zurück. In seiner ersten Ausrüsterpartnerschaft hatte das schwäbische Sportartikelunternehmen die Melsunger bereits von 1991 bis 2001 ausgestattet.

Erima: Vier HBL-Clubs und diverse Sportverbände

In der aktuellen Spielzeit rüstet Erima mit den Eulen Ludwigshafen, der SG BBM Bietigheim, der SG Flensburg-Handewitt und den Rhein-Neckar Löwen insgesamt vier Clubs aus der HBL aus. Im Profifußball engagiert sich der Sportartikelhersteller bei Eintracht Braunschweig aus der 3. Liga. Darüber hinaus hat das Unternehmen verschiedene Ausrüstermandate mit deutschen Sportverbänden, unter anderem mit dem Deutschen Turner-Bund und dem Deutscher Tennis Bund.

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN