5 Ringe

Kühne+Nagel wird Partner von Team Deutschland

Exklusive Bekanntgabe auf der Bühne des SPOBIS 2021: Das internationale Logistik- und Transportunternehmen Kühne+Nagel unterstützt die Mannschaften von Team Deutschland auf ihrem Weg zu den Olympischen und Paralympischen Spielen in Peking 2022 und Paris 2024.

Der Partnerkreis von Olympia Team Deutschland und Team Deutschland Paralympics wächst weiter: Ab dem 1. November 2021 wird das globale Logistikunternehmen Kühne+Nagel als neuer Key Partner fungieren. Der Vertrag, den die Deutsche Sport Marketing (DSM) als Vermarktungsagentur des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und des Deutschen Behindertensportbundes (DBS) verhandelt hat, läuft vorerst bis Ende 2024 und hat nach SPONSORs-Informationen ein finanzielles Volumen von rund 850 000 Euro pro Jahr. Die Vereinbarung beinhaltet eine Branchenexklusivität für sämtliche Transport- und Logistikleistungen rund um die beiden Teams. Bekannt gegeben wurde die Kooperation auf dem SPOBIS 2021 in Düsseldorf.

Alexander Steinforth, Geschäftsführer der DSM freut sich über den neuen Partner: „Ganz unabhängig vom jeweiligen Austragungsort – pünktliche und zuverlässige Logistik ist Kern erfolgreicher Spiele. In Zukunft wird auch Team Deutschland von Kühne+Nagels umfangreicher Expertise im Sportumfeld profitieren können. Gemeinsam wollen wir das Thema „Logistik im Sport“ neu denken.“ Neben eher Prozess-fokussierten Zielen, wie dem Einsatz von modernen Technologien zur Optimierung von logistischen Abläufen, sollen bei der Kooperation von Team Deutschland mit Kühne+Nagel künftig vor allem die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Vordergrund stehen.

Konichi WOW Team Deutschland! I Die Zahlen hinter dem Erfolg in Tokio 2020

Für Steinforth ist der neu geschlossene Vertrag zugleich eine Bestätigung der Bedeutung olympischer Werte für die Wirtschaft – auch ohne eine ständige Präsenz von Sponsoren-Logos auf Trikots oder Werbebanden. „Die üblichen Parameter von Sponsoren sind nicht unser Thema. Für uns ist das Storytelling, die besondere Geschichte wichtig, und es ist wichtig, diese Themen zu aktivieren“, so der DSM-Geschäftsführer auf der SPOBIS-Bühne. Aus seiner Sicht zahle sich durch das Engagement der „stillen“ Sponsoren abseits der Öffentlichkeit auch das Nischendasein von Aktiven in kleineren Sportarten aus: „Wir haben eine große Ansammlung unterschiedlichster Athleten, die ganz anders und selbständiger agieren als etwa Fußball-Profis.“

Geht auch um den „Kampf um gutes Nachwuchspersonal“

„Wir freuen uns sehr, die deutschen Olympioniken und Paralympioniken in Beijing und Paris logistisch begleiten zu dürfen. Das Expo- und Eventteam von Kühne+Nagel wird sicherstellen, dass Sportgeräte, Ausrüstung und die gesamte Infrastruktur der Athlet:innen pünktlich und zuverlässig an den Austragungsorten sind – und werden dafür immer die nachhaltigste Lösung wählen“, kündigt Jörn Schneemann, Global Head Expo und Event Logistics Kühne+Nagel, an. Schneemann hebt auf der SPOBIS-Bühne einen weiteren Aspekt der Partnerschaft hervor: Die Eignung vieler Topathleten durch ihre Willenskraft und Selbstorganisation für eine Tätigkeit in seinem Unternehmen oder auch in denen anderer DSM-Partner. „Das sind echte Vorbilder, und wir suchen immer neue Kräfte. Es geht auch um den ‚War for talents‘, also den Kampf um gutes Nachwuchspersonal.“

Kühne+Nagel ist bereits ein erfahrener Logistik-Partner des Sports und kooperiert unter anderem seit vielen Jahren erfolgreich mit dem Deutschen Ski-Verband sowie dem Deutschen Segler-Verband. Zudem stellt der neue Team-Deutschland-Partner seine Expertise auch den Ausrichtern der Commonwealth Games 2022 in Birmingham als „Official Event Logistics Provider“ zur Verfügung.

Foto: SPONSORs / picture alliance

SBC