Ovtcharov

Hauptsponsor verlängert mit DTTB

Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) kann weiter mit einem seiner wichtigsten Partner planen. Einer der drei Hauptsponsoren des Verbands hat sein Engagement um drei Jahre verlängert.

Liebherr bleibt auch künftig einer von drei Hauptsponsoren des DTTB. Das Maschinen- und Fahrzeugbauunternehmen hat seine ursprünglich im Sommer auslaufende Vereinbarung um drei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2022 verlängert. Im Rahmen des Sponsorings wirbt Liebherr wie bisher umfangreich im Umfeld des DTTB, unter anderem auf der Bekleidung der Nationalmannschaften bei nationalen und internationalen Wettkämpfen. Bestandteil der Vereinbarung sind alle Männer-, Frauen- und Jugendnationalteams des DTTB.

Die Firmengruppe Liebherr sponsert den DTTB bereits seit 14 Jahren. Das Unternehmen ist im Tischtennis weltweit einer der größten Sponsoren. Neben dem Engagement beim DTTB engagiert sich das Unternehmen auch als Hauptsponsor des Weltverbands ITTF und als Titelsponsor der Tischtennis-Weltmeisterschaft 2019 und als Hauptsponsor 2020. Zudem ist Liebherr Namenssponsor der kommenden beiden Europameisterschaften, die von der European Table Tennis Union (ETTU) veranstaltet werden. Darüber hinaus wirbt das Unternehmen als Namensgeber des deutschen Bundesligisten TTF Liebherr Ochsenhausen.

Beim DTTB ist Liebherr neben dem Versicherungsunternehmen Arag und dem japanischen Sportartikelhersteller Butterfly einer von drei Hauptsponsoren. Liebherr wurde 1949 im baden-württembergischen Kirchdorf an der Iller gegründet, mittlerweile hat das Unternehmen seinen Sitz im Schweizer Bulle. Unter anderem ist Liebherr in den Bereichen Maschinen-, Fahrzeug sowie Hoch- und Tiefbau tätig. Im Jahr 2018 machte das Unternehmen einen Umsatz von 10,55 Milliarden Euro.

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN