Merten

Merten folgt auf Reindl als DEB-Präsident

Peter Merten ist auf der 33. Ordentlichen Mitgliederversammlung des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) zum neuen Präsidenten des in München ansässigen Verbandes gewählt worden. Der 67-Jährige tritt die Nachfolge von Franz Reindl (67) an, der nach acht Jahren Amtszeit nicht erneut zur Wahl angetreten war.

Sie sind noch kein SPONSORs Abonnent? Jetzt registrieren und bis zu zwei Artikel pro Monat kostenlos lesen.


Registrieren Login