Eike Humpert (VfL Wolfsburg)

Humpert wird Leiter Digitalisierung des VfL Wolfsburg

Eike Humpert (30) wird zum 15. April Leiter Digitalisierung beim VfL Wolfsburg. Die Position wurde beim Fußballbundesligisten neu geschaffen. Humpert kommt von einem Zweitligisten.

Humpert soll künftig die digitale Ausrichtung des VfL Wolfsburg entwickeln und steuern. Die Schwerpunkte seiner Arbeit liegen in den Bereichen Analytics, Business Intelligence, CRM und datengetriebenes Marketing. Darüber hinaus wird er mit einem noch aufzubauenden Team unter anderem bereichsübergreifende Digitalprojekte verantworten, den Aufbau von digitalen Partnerschaften vorantreiben und innovative digitale Trendthemen für den VfL Wolfsburg prüfen.

In seiner neuen Position berichtet Humpert an Felix Welling, Leiter Unternehmensentwicklung der „Wölfe“.

Humpert kommt vom 1. FC Union Berlin zum VfL Wolfsburg. Beim Fußball-Zweitligisten war er seit Anfang 2018 als Leiter Unternehmensentwicklung tätig. Wer diesen Posten übernimmt, steht noch nicht fest. Zuvor hatte Humpert bereits seit Ende 2015 unter anderem übergangsweise als Abteilungsleiter Merchandising sowie als Projektmanager im Bereich Unternehmensentwicklung bei Union gearbeitet. Vor seiner Zeit beim Hauptstadtclub hatte Humpert von 2012 bis 2015 unterschiedliche Positionen beim Vermarkter Ufa Sports (heute: U! Sports) inne.

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN