Classen

Ex-ESPN-Manager Classen neuer Sportchef bei Sky Deutschland

Charly Classen übernimmt bei Sky Deutschland die Position des Executive Vice President Sports. Er folgt auf Jaques Raynaud, der den Pay-TV-Sender nach rund drei Jahren verlässt.

Charly Classen wird in seiner Funktion als Executive Vice President Sports den gesamten Bereich Sport bei Sky Deutschland verantworten. Der gebürtige Hamburger soll bereits zum 23. November die Aufgaben von Jaques Raynaud übernehmen. Der bisherige Sportchef verlässt nach fast dreijähriger Tätigkeit das Unternehmen und will „ein neues Kapitel“ in seinem Leben aufschlagen – wie dieses aussehen soll, lässt er noch offen. Die Vermarktungseinheit Sky Media, für die bis zuletzt ebenfalls Raynaud verantwortlich zeichnete, wird künftig von Thomas Henkel geleitet.  

Bei Sky Deutschland steht nach diversen Wechseln in der Führungsriege somit ein weiterer Abschied an. Sky-CEO Devesh Raj verbindet mit der Verpflichtung des ESPN-Managers Classen große Hoffnungen: „Mit seiner Kompetenz und langjährigen Expertise werden wir unser hervorragendes Sport-Portfolio und unsere erstklassige Berichterstattung nun konsequent weiter ausbauen.“ Der gebürtige Hamburger Classen war insgesamt fast 13 Jahre für den US-amerikanischen Sportsender ESPN tätig, zuletzt bis Juli 2019 als General Manager EMEA, India, South Asia und Australia/New Zeland. Darüber hinaus war der Oxford-Absolvent rund 7 Jahre im Aufsichtsrat von RTL Disney Fernsehen tätig. Vor seinem Wechsel zu ESPN arbeitete Classen fünf Jahre für Freemantle Media, einem britischen Tochterunternehmen der RTL Group.   

Foto: Sky

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN