IGTV

So nutzen die Bundesligisten Instagram TV

Im Sommer launchte Instagram mit "Instagram TV" (IGTV) eine neue Funktion, die Video-Posts von bis zu 60 Minuten ermöglicht. Wie wird das Tool bisher von den Fußballclubs Deutschlands angenommen? Eine aktuelle Studie gibt Einblicke.

Die Anzahl der Instagram-Follower der 56 Clubs aus der Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga beträgt laut Web-Netz kumuliert knapp 25 Millionen Nutzer. Die Online-Marketingagentur aus Lüneburg hat im Rahmen einer aktuellen Untersuchung analysiert, ob und wie die Clubs bisher IGTV nutzen. Die neue Funktion hatte Instagram im Juni an den Start gebracht, sie ermöglicht das Posten von Videos mit einer Länge von bis zu 60 Minuten. IGTV ist sowohl innerhalb der herkömmlichen Instagram-Kanäle verfügbar als auch als eigenständige App.

Laut Web-Netz nutzen bisher 23 der 56 Proficlubs IGTV. Der Untersuchung zufolge ist der FC Bayern im quantitativen IGTV-Ranking Tabellenführer und hat seit dem Launch der neuen Funktion bisher 24 Videos gepostet. Der FC Schalke 04 auf Rang zwei kommt auf bisher 21 IGTV-Clips vor Bayer 04 Leverkusen auf Platz drei mit 19 Videos (siehe Tabelle weiter unten).

Etwas überraschend setzen mit dem 1. FSV Mainz 05, Fortuna Düsseldorf, dem SC Freiburg und dem SV Werder Bremen vier Erstligisten noch gar nicht auf IGTV. Auch die Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln und Hamburger SV nutzen das neue Tool bislang nicht. In der 2. Bundesliga ist bislang der SSV Jahn Regensburg mit 13 IGTV-Videos am umtriebigsten. Der FC St. Pauli liegt mit elf Inhalten knapp dahinter.

Aus der 3. Liga setzen bisher der FC Hansa Rostock, der Karlsruher SC und der VfL Osnabrück auf die neue Funktion von Instagram.

IGTV
Bildunterschrift
Quelle: Web-Netz

IGTV: Keine "weitreichende Relevanz"

Web-Netz kommt in der Untersuchung zu dem Schluss, dass bisher noch "kein deutscher Fußballproficlub weitreichende Relevanz via IGTV erzeugt". Auch die Deutsche Fußball Liga (DFL) mit bisher acht Videos und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit drei Videos sind noch keine Vorreiter der neuen Funktion.

Ein Blick auf die internationale Konkurrenz zeigt, dass beispielsweise die englische Premier League und die italienische Serie A bisher komplett auf IGTV verzichten. Die spanische La Liga hat bislang 23 IGTV-Videos gepostet, die französische Ligue 1 drei.

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN