Jörg Wontorra

Sky setzt Wontorra-Talkshow ab

Sky wird das Format „Wontorra – der o2 Fußballtalk“ überraschend einstellen. Erst zuletzt war der Vertrag mit Jörg Wontorra noch verlängert worden.

Am 19. Mai, dem Sonntag nach dem letzten Bundesliga-Spieltag, wird die letzte Folge von „Wontorra –der o2 Fußballtalk“ ausgestrahlt. Damit setzt Sky die Sendung nach zwei Jahren wieder ab. Die Entscheidung kommt eher überraschend, da der Sender jüngst den Vertrag mit dem Wontorra um ein weiteres Jahr bis 2020 verlängert hatte.

Als Begründung nannte der Pay-TV-Sender die Einschaltquoten, die unter den eigenen Erwartungen geblieben seien. „Wir haben einige, aber nicht alle Quoten-Ziele erreicht“, sagte Ralph Fürther, Senior Vice President Communications Sky, gegenüber der „Bild“.

Allerdings wird Wontorra den Sender nicht verlassen. Sky arbeitet gerade an einem neuen Format mit dem Moderator, das zudem einen neuen Sendeplatz erhalten soll. Dies bestätigte das Unternehmen gegenüber „Dwdl.de“.

Der Start des Talkformats vor zwei Jahren, ausgestrahlt beim Free-Nachrichtensender Sky Sport News HD, war als Versuch interpretiert worden, dem etablierten Sport1-Format „Doppelpass“ Konkurrenz zu machen beziehungsweise dessen Marktführerschaft im Talksegment zu übernehmen. Wontorra selbst hatte viele Jahre den „Doppelpass“ moderiert. Der neue Wontorra-Talk erreichte laut „Quotenmeter.de“ in seiner Premierensaison 2017/18 im Schnitt eine Reichweite von 150 000 Zuschauern. Im Vergleich dazu sahen den „Doppelpass“ im Schnitt eine Million Menschen.

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN