Volleyball Champions League

Europäischer Volleyballverband startet eigene OTT-Plattform

Die Confédération Européenne de Volleyball (CEV) hat ein eigenes OTT-Angebot an den Start gebracht. Dafür kooperiert der europäische Verband mit einem Dienstleister.

Die CEV hat mit Sportradar einen Vertrag für die Einführung einer eigenen OTT-Plattform geschlossen. Das Angebot ist ab sofort unter Eurovolley.tv erreichbar.

Der Beginn des Angebots erfolgt zum Start der vierten Runde der Volleyball Champions League. Zudem werden auf der Plattform künftig auch Spiele aus den Bereichen Beachvolleyball und Snowvolleyball live gestreamt. Ab 2019 soll es laut Angaben der CEV auch ein Archiv mit vergangenen Partien aus der Champions League geben. Eurovolley.tv kostet regulär 7,99 Euro pro Monat. Bis Ende des Jahres können Interessierte einen kostenlosen Probemonat erhalten. 

Der Schweizer Dienstleister Sportradar ist unter anderem in den Bereichen Sportmedien und audiovisuelle Rechte aktiv und entwickelt beispielsweise OTT-Plattformen. Im Sommer 2017 hatte das Unternehmen zum Beispiel bereits ein ähnliches Angebot wie jetzt für die CEV für die European Handball Federation (EHF) gelauncht.

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN