20th

Deutsche eSport-Organisation schließt Kooperation mit 20th Century Fox

20th Century Fox hat eine neue Vereinbarung mit einer deutschen eSport-Organisation geschlossen. Die Partnerschaft soll Gamer und Filmfans zusammenführen.

Die US-amerikanische Filmproduktionsgesellschaft 20th Century Fox hat eine Medienpartnerschaft mit Penta Sports geschlossen. Das Unternehmen wird bei der deutschen eSport-Organisation offiziell als Premium-Partner gelistet. Im Rahmen der Kooperation sollen nach Angaben der beiden Partner "Gamer und Movie Fans" zusammengebracht werden.

Konkret will Penta Sports kommende Filme von 20th Century Fox wie "Alita Battle Angel" oder "X-Men" über nicht näher definierte Maßnahmen in der Gaming-Community platzieren. Zudem soll im Rahmen der Kooperation im Berliner Leistungszentrum von Penta Sports eine eigene Themenwelt entstehen. Diese soll rund 450 Quadratmeter groß sein und die Themenbereiche eSport und Filme von 20th Century Fox verschmelzen lassen. 

Laut Angaben von Penta Sports stellt die jetzt geschlossene Partnerschaft eine in dieser Form noch nicht dagewesene im eSport dar. Zuletzt hatte auch das US-Filmstudio Warner Bros. im Sportbusiness einen Abschluss getätigt und mit dem italienischen Fußballclub AS Rom abgeschlossen.

Neben 20th Century Fox führt Penta Sports aktuell das IT-Unternehmen Arctic, den Onlineshop One.de, den Glücksspielanbieter Sunmaker sowie den Smartphone-Hersteller Wiko als Partner auf. Die eSport-Ogranisation wurde im Jahr 2013 in Berlin gegründet und nimmt im eSport unter anderem in den Spielen "Counter Strike: Global Offensive", "Rainbow Six: Siege" und "FIFA" teil.

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN