Spieltagsabsage

Die juristischen Folgen des Corona-Virus auf Bundesliga-Clubs und Spieler

„Geisterspiele werden die einzige Überlebenschance sein“, sagte Christian Seifert, Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL), am Montag auf der Pressekonferenz nach dem Krisentreffen mit allen 36 Bundesligisten. Vorerst ruht der Ball aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus. Die Folgen für den Sport sind tiefgreifend und für viele im und am Sport Beteiligte existentiell. Neben der Frage, wann und wie es mit dem Spiel- bzw. Sportbetrieb überhaupt weitergeht, sind die Protagonisten mit einer Vielzahl rechtlicher Fragestellungen konfrontiert. Im Gespräch mit SPONSORs erläutert Dr. Andreas Jens, Partner bei der auf Sportrecht spezialisierten Kanzlei von Appen Jens Legal, die wichtigsten juristischen Konsequenzen der aktuellen Entwicklungen für die Beteiligten und zeigt unter anderem Möglichkeiten auf, wie Clubs Entschädigungsansprüche geltend machen können.

Sie sind noch kein SPONSORs Abonnent? Jetzt bis zu zwei Artikel kostenlos lesen.


ARTIKEL WEITERLESEN   Login