Steffi Jones
Gastbeitrag Sportbusiness Club

Von der Basis an die Spitze – von der Spitze für die Basis

Das Rückgrat der Vereine, das Ehrenamt, erhält von Jahr zu Jahr mehr Aufmerksamkeit. Eine bedeutende Rolle spielt hier das junge Ehrenamt, welches einen großen Teil der 1,7 Millionen Ehrenamtlichen abbildet. Der Deutsche Fußball-Bund und KOMM MIT stärken die Zukunft des jungen Ehrenamtes seit 2015 mit dem Projekt „FUSSBALLHELDEN“. Ein Gastbeitrag von unserem Sportbusiness Club Mitglied KOMM MIT.

Das Ehrenamt ist gefühlt immer da gewesen – wir, als Gesellschaft, haben es schon als „selbstverständlich“ erlebt. Doch es war nie selbstverständlich, sondern lebt vom freiwilligen Engagement vieler einzelner. Die Mehrheit der rund 7,2 Millionen Mitglieder des DFB sind in den Vereinen an der Basis aktiv. Einen besonderen Fokus erhält der Kinder- und Jugendfußball, da dieser die Zukunft des (Fußball-) Sports bestimmt. Denn die rund 85 000 Teams im Kinder- und Jugendbereich machen mit rund 1,4 Millionen aktiven Spieler*innen einen beachtlichen Anteil der Fußball-Landschaft Deutschlands aus.

Fußballhelden-Bildungsreise 2016_Hansi Flick
Bildunterschrift
Heutiger Bundestrainer, Hansi Flick, bei der FUSSBALLHELDEN-Bildungsreise 2016 in Spanien.

Doch wie sichern wir als Gesellschaft, als Unternehmen und Institutionen das Fortbestehen und damit den Erhalt eines sportlichen Angebots für unsere Kinder? Ein nachhaltiges Projekt in diesem Bereich ist die Aktion „Junges Ehrenamt“ des DFB. Seit 2015 werden engagierte Ehrenamtliche aus allen rund 260 Fußballkreisen Deutschlands für deren Engagement ausgezeichnet. Das sind jedes Jahr 260 Ehrungen aus tausenden Bewerber*innen. KOMM MIT organisiert die Ehrungsveranstaltung aller Kreissieger*innen während einer mehrtägigen Bildungsreise in Santa Susanna/Spanien. Hierbei werden die Ziele der Anerkennung, Motivation und Qualifizierung sowie die Bindung an den Verein bei den Ehrenamtlichen erreicht. Zudem sichert sich Fußball-Deutschland so das zukünftige Vereinsleben sowie die Sportangebote für die Kinder.

Fußballhelden-Bildungsreise 2017_Fußballverband Rheinland
Bildunterschrift
Kreissieger des FVR bei der FUSSBALLHEDLEN-Bildungsreise in Spanien.

Neben der nachhaltigen Gewinnung von Ehrenamtlichen bedarf das Vereinsleben jedoch weiterer Impulse. Auch hier setzt KOMM MIT mit weiteren Förderbereichen wie u.a. die Gleichstellung der Geschlechter, der Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus sowie die gesundheitliche Aufklärung an. Unter dem Slogan „my team is Europe“ verbindet KOMM MIT zudem jedes Jahr mehr als 25.000 Kinder und Jugendliche innerhalb Europas über den Fußball und baut somit notwendige Brücken für eine solidarische Zukunft. Für rund 35.000 Vereine in Deutschland und Europa schafft es KOMM MIT den Fußball an der Basis, in all seinen positiven Facetten, erlebbar zu machen. Gemäß dem Motto „von der Basis für die Basis“ hat KOMM MIT einen nachhaltigen Kreislauf im Vereinsleben des Kinder- und Jugendfußballs kreiert. KOMM MIT ist auch auf dem diesjährigen SPOBIS wieder vertreten und sucht weitere Partner*innen für ein nachhaltiges Sportangebot und ein solidarisches Miteinander in Europa und der Welt.

KM_Grafik_Finanzierung
Bildunterschrift
Nachhaltigkeitskreislauf von KOMM MIT

Fotos: KOMM MIT