SKH
Gastbeitrag Sportbusiness Club

SCORERCLUB – Online-Shop nur für Fußball-Profis

Der SCORERCLUB, ein Projekt der SKH Sports, ist ein Online-Shop nur für Fußballprofis. Rabattierte Produkte werden gegen Geld oder Instagram-Posts angeboten. Die Marken erhalten Social Media Präsenz sowie Content von und mit den Helden unserer Zeit. Ein Gastbeitrag von unserem Sportbusiness Club Mitglied SKH Sports.

Champagner, Sportwagen, Sneaker: im SCORERCLUB können Fußballprofis einkaufen, was ihr Herz begehrt. Und das zu besonders günstigen Konditionen, mitunter sogar ganz kostenlos. Die einzige Gegenleistung, die sie zu erbringen haben: Sie müssen die Produkte auf Instagram herausstellen. Ware gegen Werbung sozusagen. 

Das Start-up des Münchner Unternehmers Erik Kolberg ist ein Online-Shop ausschließlich für die Stars aus dem bezahlten Fußball – die Spieler aus der DACH-Region und die Fußballerinnen aus der ersten Bundesliga in Deutschland sind eine exklusive Gemeinschaft von etwa 3.500 Athleten. Die ambitionierten Sportler beziehen zwar häufig Millionengehälter, wollen aber dennoch keinen Cent zu viel ausgeben. „Geiz ist geil gilt auch für Bundesliga-Profis“, erläutert Kolberg. 

Mit SCORERCLUB bietet der ehemalige BMW Manager Unternehmen einen unkomplizierten Zugang zu den Fußball-Promis. 

Das sehen seine Partner genauso. SCORERCLUB biete beispielsweise Moët Hennessy eine smarte Möglichkeit, die Spieler der Profiligen zu erreichen, sagt Thomas Baum, Manager Corporate & Private Sales bei dem Champagner-Produzenten. „Wir wissen von unseren Kunden in der Gastronomie, dass unsere Produkte bei den Spielern sehr beliebt sind“, erklärt Baum. „Deshalb macht es für uns natürlich absolut Sinn, hier präsent zu sein.“

Es hat seinen Grund, dass sich Kolberg komplett auf die Profi-Kicker fokussiert. „Fußballer sind die Helden unserer Zeit“, sagt der Unternehmer. Der gebürtige Hamburger muss es wissen, denn seit über zehn Jahren betreibt er seine Agentur SKH Sports, in der er Sportler, Teams und Veranstaltungen mit den Schwerpunkten auf Fußball, Motorsport und Esports vermarktet. 

Beim Autohersteller BMW war er einst Sponsoring-Chef des Formel-1-Rennstalls. Im Herbst 2018 hat Kolberg den SCORERCLUB gegründet, ein Jahr lang haben Informatiker in Kiew die Software programmiert. Im Januar 2020 ging der Shop dann an den Start. Der Unternehmer hat einige Investoren an Bord, aber er hält die Mehrheit. 

450 Lizenzspieler sind bereits auf der Plattform registriert und profitieren von den zahlreichen Angeboten der knapp 30 Labels. Täglich stoßen neue Kicker hinzu, welche nach einem Verifizierungsverfahren Zugang zum Shop erhalten. Wenn ein Spieler etwas verbilligt einkauft, bekommt er eine genaue Anleitung, was er dafür zu tun hat. Hashtags, Markierungen & Co. werden genutzt, um durch die Posts der Profis auf die Partner aufmerksam zu machen – Influencer Marketing 3.0. 

Anlässlich der diesjährigen Europameisterschaft haben Kolberg und sein Team ein ganz besonderes Konzept entwickelt: Marken können neben einer Partnerschaft und dem damit verbundenen Verkauf im SCORERCLUB den neuen „Testimonial“ Service nutzen. Hierbei werden individuelle Influencer-Partnerschaften mit Fußball-Profis vermittelt, um punktuell für ein Produkt bzw. eine Dienstleistung zu werben. Das konkrete Angebot kann auf Wunsch unter brands@scorerclub.com angefragt werden.