perform
Gastbeitrag Sportbusiness Club

KI-Technologie verbessert die Analyse bei Bayer 04

Software sorgt für neue Erkenntnisse über den Gegner. Ein Gastbeitrag von unserem Sportbusiness Club Mitglied Stats Perform.

Dank großer Fortschritte in Technologie und Datenlage konnten führende Bundesligamannschaften im Laufe des letzten Jahrzehnts ihrer nächsten Gegner immer objektiver und exakter analysieren.

Die Innovation in der Leistungsanalyse im Sport schreitet auch heute immer weiter voran. Dabei bestimmen vor allem Fortschritte in der KI-Technologie, wie führende Fußballanalysten vergangene Spiele zur Optimierung der Spielvorbereitung analysieren.

Ein Verein, der sich diese bahnbrechende Technologie zu eigen gemacht hat, ist Bayer 04 Leverkusen, der seit Kurzem als erster deutscher Verein mit Edge Analysis arbeitet, einem Tool von Stats Perform. Aufgrund von Tracking- und Ereignisdaten nutzt Edge Analysis einzigartige KI-Modelle, um objektive, dynamische und vorausschauende Erkenntnisse über die nächsten Gegner Leverkusens zu gewinnen. Das Analystenteam des Vereins entwickelt dann darauf basierend wichtige Spielstrategien.

Die Technologie unterstützte den Trainerstab des Vereins bei ihrem starken Start in die Saison 2020/21, in der sie unter anderem den deutschen Torrekord in der Gruppenphase der UEFA Europa League (21) holten.

StatsPerform

Laut Marcel Daum, Co-Trainer für Analyse in der Sportabteilung des Vereins, hat Edge Analysis dem Verein besonders dabei geholfen, seine Analyseprozesse von einer rein deskriptiven Analyse der historischen Leistung einer Mannschaft hin zu prädiktiven Erkenntnissen für die Trainer weiterzuentwickeln.

„Das ist mein vierzehntes Jahr im Profifußball und ich arbeite schon lange mit dem Team von Stats Perform zusammen“, so Daum.

„Edge Analysis ermöglicht uns den Schritt von der deskriptiven Analyse zur prädiktiven Analyse – meiner Meinung nach ist das die Zukunft der Leistungsanalyse im Fußball. Das unterscheidet Edge Analysis von anderen Tools der Branche und es war für uns der entscheidende Faktor bei der Wahl dieser Plattform.“

Seit der Investition in die Technologie profitiert Bayer 04 von neuen, auf patentierten KI-Modellen beruhenden Erkenntnissen. Sie liefern Einblicke, wie der Gegner den Ball in verschiedenen Szenarien auf dem Spielfeld in Richtung Tor bewegt, sowie eine objektive Messung der Rolle einzelner Spieler bei der Generierung von Torchancen.

Daum nennt ein Beispiel dafür: „Ein immer wichtigerer Bereich ist die Fähigkeit zu analysieren, was ein Gegner während des Umschaltspiels tut.“

„Einer der ersten Vorteile, die wir aus Edge Analysis ziehen konnten, war die Möglichkeit, Spielpassagen mit Gegenangriffen aus der gesamten Saison schnell zu identifizieren und die relevantesten Spielzüge herauszufiltern.“

„Dann konnten wir uns das Video sofort ansehen und unsere wichtigsten Erkenntnisse mit Daten untermauern. So konnten wir die wichtigsten Spieler hervorheben, die bei Gegenangriffen den Ball voranbringen. Diese Info wird dann an die Trainer weitergegeben und den Spielern mitgeteilt.

„Die Software hilft uns, gegnerische Bedrohungen innerhalb kürzerer Zeit zu quantifizieren, unsere Analyse objektiver zu machen und so unsere Spielvorbereitung zu verbessern.“