Hessischer Fußball-Verband
Gastbeitrag Sportbusiness Club

Fußballspielen? Ja bitte!

Die Fußball-EM der Frauen im Sommer 2022 sorgte für Furore und auch in den Amateurvereine beginnen immer mehr junge Mädchen und Frauen mit dem Fußballspielen. Den Schwung der EM-Heldinnen wollen wir bewusst nutzen und mit eigenen Events im Amateurfußball Aufmerksamkeit genieren. Ein Gastbeitrag von unserem Sportbusiness Club Mitglied Hessischer Fußball-Verband.

Wir schreiben den 19. September 2022. Gegen späten Nachmittag tummeln sich wieder einmal rund 25 Mädchen auf dem Sportplatz der DJK SSG Darmstadt. Fünf mehr als in der letzten Woche, denn: Am vergangenen Freitag war das Eröffnungsspiel der Frauen-Bundesliga zwischen Eintracht Frankfurt und Bayern München im Deutsche Bank Park. Mehr als 20.000 Zuschauer waren vor Ort und fünf davon haben beschlossen, das Fußballspielen bei der DJK zu beginnen.

Viele von Ihnen haben mittlerweile weibliche Vorbilder. So tragen einige Mädchen Trikots mit „Popp“ oder „Magull“ auf dem Rücken. Vor einigen Jahren hätte man hier nur „Schweinsteiger“ oder „Lahm“ gelesen. Die aktuelle Generation Profifußballerinnen hat es jedoch geschafft, dass der Frauenfußball und ihre Namen bekannter geworden sind. Dafür sprechen auch die Einschaltquoten, die bei Frauen Nationalmannschaft im EM-Finale 2022 höher war, als die der Männer Nationalmannschaft bei der WM in Katar.

Diesen Schwung möchte der Hessische Fußball-Verband nun bewusst im Sinne der Amateurfußballerinnen nutzen. Gezielten Aktionen für den Frauen- und Mädchenfußball sollen dazu beitragen, dass die Fußballerinnen an der Basis in den Fokus gerückt werden. Im Jahr 2023 veranstalten wir daher unter anderem einen großen Hessenpokal Finalspieltag. An diesem Tag werden alle qualifizierten Mannschaften in den Altersklassen der D-, C- und B-Juniorinnen sowie der Frauen den Hessenpokalsieger am selben Ort ausspielen.

Um den Spielerinnen einen würdigen Rahmen für diese Veranstaltung zu bieten, sollen möglichst viele Zuschauer auf den Sportplatz des diesjährigen Ausrichters, Olympia Lorsch, gelockt werden. Dazu möchten wir den Finaltag zu einem richtigen Event für den Frauen- und Mädchenfußball zu entwickeln.

Sie haben Interesse als Unterstützer für den Frauen- und Mädchenfußball in Hessen aktiv zu werden? Sprechen Sie uns gerne an: Nicole Schonert, E-Mail: nicole.schonert@hfv-online.de.