Weghorst und Arnold mit Kindern auf dem Rasen

VfL Wolfsburg: Neuer Markenclaim und Stadion-Modernisierung

Der VfL Wolfsburg ist in die neue Spielzeit mit einem neuen Markenclaim („Immer hungrig“) gestartet. Ein neues Imagevideo zeigt den VfL als innovativen Vordenker in den Bereichen Nachwuchs, Frauen, CSR und eSport. Dabei spielt der Club auch mit Vorurteilen, die einige Fußballfans in Deutschland gegenüber den „Wölfen“ haben. Daneben hat der Club auch einige neue Partner gewinnen können und die Arena renoviert.

Von UPS zu LingLong Tire

Der VfL Wolfsburg hat eines seiner umsatzstärksten Werberechte vor der Saison erfolgreich vermarkten können und LingLong Tire als Ärmelsponsor gewonnen. Der Reifenhersteller, seit 2015 Partner der Wolfsburger, löste damit UPS ab. Das US-amerikanische Logistikunternehmen bleibt dem VfL aber erhalten und wirbt neu auf der dritten Sponsoringebene. Als neuer Wettpartner konnte zudem Interwetten präsentiert werden. Der Glücksspielanbieter, der schon bei der TSG Hoffenheim wirbt, zahlt für diese Spielzeit nach SPONSORs-Informationen rund eine Million Euro.

Der oben stehende Tabellenausschnitt zeigt „nur“ die aktuell zehn werthaltigsten Sponsorships des VfL Wolfsburg an. Alle 18 Sponsorships der Niedersachsen, inkl. aller Rechtesummen und Laufzeiten, bekommen Sie über den Link „weitere Sponsorships“ in SPONSORs DATA. 

Um SPONSORs DATA vollumfänglich nutzen zu können, brauchen Sie einen gesonderten Zugang. Dieser steht exklusiv Mitgliedern unseres Sportbusiness Clubs zur Verfügung. Erfahren Sie mehr dazu oder fordern Sie hier eine kostenlose Demo an.

Auch in der Arena ein frischer Wind

Vieles ist nicht nur auf den Sponsorenebenen neu, sondern auch in der Volkswagen Arena. Gemeinsam mit der Wolfsburg AG als Eigentümerin wurden in der Sommerpause die Hospitality-Bereiche des Stadions umfassend modernisiert. Die Kosten beliefen sich auf insgesamt fast drei Millionen Euro. An den Umbauten waren zahlreiche langjährige Partner des Clubs mitbeteiligt, unter anderem der offizielle Lichtpartner Trilux sowie Generalplaner double H.

Neue 5G-Echtzeit-App feiert in Wolfsburg Premiere

Zu einer technischen Premiere kommt es am 23. September 2019. Beim Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim werden ausgewählte Stadionbesucher eine neue 5G-Echtzeit-App testen können, die die Deutsche Fußball Liga (DFL) und Vodafone gemeinsam entwickelt haben. Informationsgrundlage für die neue App sind rund 1600 Spielereignisse und 3,6 Millionen Positionspunkte, die die Liga bei einem Bundesliga-Spiel erhebt. So können Daten wie Live-Grafiken und Statistiken für Analysen zur Verfügung gestellt werden, die sonst nur am TV sichtbar sind, beispielsweise wie schnell ein Stürmer ist oder mit welcher Geschwindigkeit ein Schuss aufs Tor geht.

 

Bild: Die beiden Teamstützen Wout Weghorst (Vordergrund) und Maximilian Arnold hoffen auf eine erfolgreiche Saison/Imago Pictures