Bernd von Geldern

SPOBIS Podcast „Sports, Business & Players“ mit Bernd von Geldern

Für Marco Klewenhagen gehört Bernd von Geldern zu den Hidden-Champion-Managern in der Bundesliga. Das Gesicht beim FC St. Pauli ist Präsident Oke Göttlich, aber im Gespräch mit dem Geschäftsleiter Wirtschaft des FC St. Pauli wird deutlich, warum der Titel berechtigt ist.

Zwar wurde das vergangene Geschäftsjahr 2020/21 beim FC St. Pauli coronabedingt mit einem Konzernverlust abgeschlossen. Das Ergebnis ergab bei den Gesamterträgen einen Umsatz in Höhe von 39,05 Millionen Euro. Ein Lichtblick ist allerdings die Vermarktung, die der Verein in Eigenregie führt. „Es ist die Suche der Balance zwischen Kommerz und den Werten, die der Verein für sich ausgemacht hat, die auch die Fans fordern“, sagt Bernd von Geldern, Geschäftsleiter Wirtschaft beim FC St. Pauli. Er spricht von einer Versöhnung von Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit und erzählt, wie er seine 150 Mitarbeiter motiviert und wie die Ideen gemeinsam mit den Partnern entstehen.

Ein Beispiel sind die Trikots aus eigener Produktion. Mehr als 30 000 Trikots wurden verkauft, eine Verdopplung zur Vorsaison. Unter dem Motto „better not perfect“ zeigt der Verein, dass Nachhaltigkeit auch ohne den moralischen Zeigefinger funktioniert. „Wir versuchen aus der Not eine Tugend zu machen, wir haben eine spezielle Fankultur und nur wenn Du die Themen ernsthaft, wahrhaftig und transparent kommunizierst, funktioniert auch die Identifikation und die Bindung von Fans und Sponsoren“, sagt Bernd von Geldern. Viele neue Ideen und Ansätze sind in der Pipeline, so werden auch aktuelle Herausforderungen mit Partnern angegangen, wie etwa die Energiekrise.

Um noch mehr Tempo in Entscheidungen zu bringen, wurden beim FC St. Pauli strukturelle Änderungen in den Gremien vorgenommen. Die Bereiche Sport und Wirtschaft wurden gestärkt. „Es geht beim FC St. Pauli nicht immer um den letzten Euro, aber auch wir müssen uns Gedanken machen. LED-Leuchten oder einen Mittelstürmer, im besten Fall beides und daran arbeiten wir.“

Hier gibt es die aktuellen Folgen des SPOBIS Podcasts: https://sites.sponsors.de/spobis-podcast/. Am besten gleich reinhören oder runterladen und abonnieren, um keine Folge zu verpassen! 

Foto: FC St. Pauli

SPOBIS