Bundesliga International

Rekord-Vertrag in der Krise: NENT investiert halbe Milliarde Euro in die Bundesliga

Die Nordic Entertainment Group (NENT Group) und die DFL-Tochter Bundesliga International haben einen Rekord-Deal für neun europäische Märkte geschlossen. Bis 2029 werden nach SPONSORs-Informationen rund 500 Millionen Euro in die Kasse der Bundesliga fließen. Der internationale Medienrechtevertrag in einem weiteren europäischen Kernmarkt wurde – trotz schwieriger Rahmenbedingungen – ebenfalls zu besseren Konditionen verlängert.

Sie sind noch kein SPONSORs Abonnent? Jetzt bis zu zwei Artikel kostenlos lesen.


ARTIKEL WEITERLESEN   Login