Hummels beim SPOBIS

Hummels über 50+1: "Ehrlich gesagt ganz schön egal"

Ex-Nationalspieler Mats Hummels von Borussia Dortmund ist der Ansicht, dass sich auch durch eine Abschaffung der 50+1-Regel wenig an Kräfteverhältnissen in der Fußball-Bundesliga ändern würde.

"50+1 ist mir ehrlich gesagt ganz schön egal", sagte der Weltmeister von 2014 am Donnerstag beim Sportbusiness-Kongress SPOBIS in Düsseldorf: "Es gibt ohnehin schon ein Ungleichgewicht durch die verschiedenen Sponsorenverträge." Daher ist sich Hummels nicht sicher, "ob es groß etwas verändert", meinte er: "In der Theorie ist das vielleicht eine romantische Sicht."

Für seine Zukunft als Spieler lässt sich Hummels derzeit alle Optionen offen. So lange er fit und körperlich in der Lage sei, Fußball auf Spitzenniveau zu betreiben, wolle er weiterspielen, sagte der 31-Jährige, der sich auch vorstellen kann, seine Karriere in den USA ausklingen zu lassen. Nur ein Wechsel nach China oder in Richtung Katar schließt er derzeit aus: "Aber vielleicht denke ich in ein paar Jahren ganz anders."