Borussia

Gladbach reist erstmals nach China

Borussia Mönchengladbach wird nach SPONSORs-Informationen in diesem Sommer erstmals nach China reisen. Der Club hat bereits ein Auslandsbüro im „Reich der Mitte“.

Die Marketingreise der Borussia soll im Anschluss an die laufende Bundesliga-Spielzeit – und damit noch vor der eigentlichen Sommerpause – durchgeführt werden. Auf SPONSORs-Nachfrage bestätigte der Club, dass „wir vorhaben, nach Saisonende nach China zu fahren“.

Die Borussia wird auf ihrer Reise nach SPONSORs-Informationen von der Hamburger Agentur Onside begleitet. Für die "Fohlen" ist es die erste Reise ins „Reich der Mitte“ und eine weitere Ausbaustufe der bisherigen China-Aktivitäten. So hatte der Bundesligist vergangenes Jahr ein Büro in Shanghai eröffnet und dazu die Tochtergesellschaft Borussia Mönchengladbach Sport Development Ltd. gegründet. Die Maßnahmen werden im Club von Peter Hambüchen, Abteilungsleiter Internationale Geschäftsentwicklung, verantwortet.

Neben Borussia Mönchengladbach reisen nach Ablauf der laufenden Bundesliga-Saison drei weitere Clubs nach China. Das sind der FC Bayern München, Eintracht Frankfurt und der VfL Wolfsburg. Die Eintracht tritt die Reise allerdings nur an, wenn sie sich nicht für das Finale der UEFA Europa League qualifiziert.

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN