Titelbild-SAP

Gemeinsam mit SAP das digitale Sporterlebnis der Zukunft gestalten

Mit innovativer Technologie transformiert SAP den Sport auf der ganzen Welt – durch Verbesserung der Spielleistungen, der Fan-Erfahrungen wie auch der einzelnen Teams, Ligen und Spielstätten.

Zusammen mit verschiedenen Partnern in der Sport- und Unterhaltungsbranche entwickelt die SAP innovative Technologielösungen, mit denen Sportler ihre Leistung auf dem Spielfeld verbessern, Abläufe im Verein vereinfacht werden und Clubs auf neue Art und Weise mit ihrer Zielgruppe interagieren können.

Wie für alle Unternehmen führt auch für den deutschen Fußballrekordmeister FC Bayern kein Weg an der Digitalisierung vorbei. Der Einsatz von Technologie wird nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch bei der Interaktion mit Fans immer wichtiger. Im Rahmen einer langjährigen Partnerschaft unterstützt die SAP den deutschen Rekordmeister FC Bayern München dabei, die Möglichkeiten von technologischen Innovationen voll auszunutzen.

So werden seit August 2018 in der Münchner Allianz Arena alle 250 Kassen mit der Kassenlösung SAP Customer Checkout betrieben. Die SAP-Anwendung unterstützt den Club bei allen Verkaufsprozessen und sorgt für eine rasche Abwicklung der Essens- und Getränkeverkäufe, besonders während der Bundesligaspiele in der Arena. Die Anwendung ist zudem vollständig in die bereits bestehende Softwarelandschaft des Clubs integriert und kann so über alle Systeme hinweg in Echtzeit Berichte und Datenanalysen zur Verfügung stellen.

Neben der Optimierung von Geschäftsprozessen beim Rekordmeister hat die SAP auch das Stadionerlebnis der Fans in der SAP Arena im Fokus. So bekommen Besucher über einen Großbildschirm relevante Live-Informationen von aktuellen Abfahrtszeiten über die Verkehrslage auf den umliegenden Straßen und den Füllstand der Parkhäuser bis hin zur Besucherfrequenz (beispielsweise an Kiosken, vor den Waschräumen oder im Merchandising-Shop) zur Verfügung gestellt.

Diesen Prozess möglich macht die Lösung „SAP Leonardo“. Wesentliche Gebäudeanlagen wie Eiskältemaschinen, Lüftungsanlagen, die 100 Gastronomiekassen und 24 Zutrittsdrehkreuze werden mit Sensoren vernetzt, die Live-Daten generieren. Die gesammelten Daten werden über die SAP Cloud Plattform zusammengeführt, ausgewertet und für den Besucher auf den Info-Screens sicht- und greifbar gemacht.

Auch die Adler Mannheim, das Eishockey-Hometeam der SAP Arena, setzen auf SAP Anwendungen. Die Fan-App der Adler bietet ihren Besuchern schon seit längerem eine Indoor-Navigation. Ob zum nächsten Imbissstand, dem Sitz- oder Stehplatz oder dem Fanshop – die App lokalisiert den Standort und navigiert den Besucher auf schnellstem Weg zum Ziel. Exakt 639 Beacons, kleine Sensoren, wurden hierfür in der Arena verbaut. Seit dieser Saison sind neue Funktionalitäten über die App verfügbar, wie z.B. der Friend Finder, mit dem man Bekannte und Freunde in der Arena finden kann, sowie eine Outdoor-Navigation, die nach dem Spiel den Weg zum eigenen Parkplatz aufzeigt.

„Die SAP ist stolz, mit ihrer innovativen Technologie zum Ausbau der digitalen Vernetzung zwischen Arenen, Club und Besuchern beizutragen“, so Fadi Naoum, SAP Entwicklungsleiter für Sports & Entertainment. „Durch unsere erstklassige Lösungen und gemeinsame Innovationsprojekte schafft die SAP durchgängig digitale Unternehmensabläufe für ihre Partner. So hilft die SAP dabei, Komplexität abzubauen, damit Partner ihre Leistung, ihre Erfolge und die Nähe zu den Fans steigern können.“

Bild-1

SAP SE

Dieser SPONSORED Best-Case entstand in Kooperation mit unserem Kunden SAP SE

Dietmar-Hopp-Allee 16

69190 Walldorf