Titelbild-1. FC Köln

1. FC Köln startet Start Up Programm

Der 1. FC Köln engagiert sich für die Weiterentwicklung des Sportmarkts. Der Fußball-Zweitligist ruft als erster deutscher Proficlub einen Accelerator zur Förderung von Sport Start Ups ins Leben, Partner ist HYPE Sports Innovation.

Die Welt des Sports ist im Umbruch. Die Digitalisierung verändert nicht nur Trainingssteuerung und Leistungsdiagnostik, sondern auch das Stadionerlebnis, die Kommunikation und das Sponsoring. Der 1. FC Köln ist einer der Vorreiter für Digitalisierung und Innovation im Profifußball und geht mit dem Accelerator Programm einen logischen nächsten Schritt. Startups in aller Welt verfügen über spannende neue Ideen und Businessmodelle. Der 1. FC Köln möchte diese Entwicklung fördern und innovative, kreative Jung-Unternehmen unterstützen. Dafür arbeitet der Zweitligist als erster deutscher Fußballclub mit HYPE Sports Innovation zusammen, einer Plattform, die Sportinnovationen weltweit verbindet und in diese investiert.

Bild-1

Das im Oktober 2018 gestartete, viermonatige Programm ist maßgeschneidert für die Bedürfnisse von Sport-Startups und bietet ihnen neben Raum und Zeit zur Entwicklung ihrer Idee auch Vertreter zahlreicher Branchenführer als Gastdozenten und Mentoren. „Wir sind gespannt darauf, mit HYPE Foundation gemeinsam die nächste Generation von Sport-Startups zu fördern“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle. „Wir bringen unser Know-How ein, um Ideen zu unterstützen, von denen wir als Club und die Sportbranche insgesamt profitieren können. Und wir wollen so viel wie möglich von den kreativen Unternehmern lernen, die sich Gedanken über die Zukunft des Sports machen.“ Der 1. FC Köln wird den Teilnehmern des Programms die Möglichkeit bieten ihr Produkt in einem professionellen Umfeld zu validieren und mit Experten über die Entwicklung zu sprechen.

Das Programm findet in den Räumen des STARTPLATZ statt. Der STARTPLATZ ist der größte Startup-Inkubator und -Accelerator in NRW und beherbergt bereits ca. 80 Startups. Die Jungunternehmer werden individuell unterstützt, um ihr Produkt und Businessmodell zu optimieren. Bei Bedarf steht auch die Deutsche Sporthochschule Köln als Partner zur Seite. Im Frühjahr 2019 stellen die Jungunternehmer ihre Entwicklungen und Fortschritte beim so genannten Demo-Day einer Jury vor. Die Partnerschaft läuft über drei Jahre, sodass es insgesamt sechs Zyklen mit jeweils zehn bis zwölf Startups geben wird.   

Amir Raveh, Präsident und Gründer von HYPE Sports Innovation, sagt: „Die Offenheit und Vision des 1. FC Köln im Bereich Sportinnovation passt hervorragend zu uns. Ich bin mir sicher, dass unsere Kooperation helfen wird, die Zukunft des Sports positiv zu beeinflussen.“

HYPE Sports Innovation hat das größte globale Ökosystem für Sportinnovationen aufgebaut, mit über 29.000 Mitgliedern, darunter Einzelhandelsmarken, Sportvereine, Verbände und Hochschulen. Das SPIN-Accelerator-Netzwerk, dem der 1. FC Köln beigetreten ist, wurde Ende 2017 offiziell gestartet. Von 33 Startups, die am ersten SPIN-Accelerator-Zyklus teilgenommen haben, profitierten 12 während des gesamten Programms von Gesamtinvestitionen in Höhe von 3,5 Millionen Dollar.

https://accelerators.hypesportsinnovation.com/1fckoln/

www.hypesportsinnovation.com

1. FC Köln GmbH & Co. KGaA

Dieser SPONSORED Best-Case entstand in Kooperation mit unserem Kunden 1. FC Köln GmbH & Co. KGaA

Franz-Kerner-Allee 1-3

50937 Köln