Infront

Infront verlängert mit dem SV Sandhausen

Infront bleibt Vermarktungspartner des SV Sandhausen. Die seit 2012 bestehende Zusammenarbeit wurde langfristig verlängert – unabhängig davon, in welcher Liga der Club spielt.

Infront Germany bleibt auch in Zukunft exklusiver Vermarktungspartner des SV Sandhausen. Die seit 2012 bestehende Zusammenarbeit wurde um drei Spielzeiten bis zum Ende der Saison 2021/22 verlängert. Der Kontrakt wurde unabhängig von der Ligazugehörigkeit des aktuellen Zweitligisten geschlossen. 

Wie bisher auch umfasst das Mandat von Infront beim Zweitligisten die exklusive Vermarktung aller stadion- und vereinsgeborenen Rechte inklusive der Vermarktung der Hospitalityrechte.

Nach der Verlängerung mit dem SV Sandhausen steht fest, dass Infront in der kommenden Spielzeit weiterhin drei Zweitligisten vermarktet. Das sind neben dem SVS der 1. FC Köln sowie der SC Paderborn. In der Bundesliga hält die Sportmarketingagentur mit dem 1. FSV Mainz 05 und dem SC Freiburg zwei weitere exklusive Mandate. Darüber hinaus ist das Schweizer Unternehmen bei Fortuna Düsseldorf und dem SV Werder Bremen für eine Teilvermarktung verantwortlich. Dabei handelt es sich unter anderem um Bandenwerbung und das Trikotsponsoring.

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN