LS eSports

Esports für Einsteiger – Das sollten Sie als Marke beachten

Beeindruckende Wachstumszahlen und eine junge, digitalaffine Zielgruppe - das alles ist Esports. Lesen Sie hier konkrete Tips, wie Sie Ihren Einstieg in den Esports erfolgreich gestalten.

Wir sparen uns die Klischees über Nerds, die den ganzen Tag im Keller hocken und Videospiele spielen. Und wir fangen auch gar nicht erst an mit der Diskussion, ob Esports nun ein Sport ist oder nicht. Wenn Sie sich mit einem Einstieg in den Esports beschäftigen, kennen Sie sicherlich schon die beeindruckenden Wachstumszahlen der Branche und wissen um die Attraktivität der jungen, digitalaffinen Zielgruppe.

Zahlen

Um all das soll es deswegen hier nicht gehen. Wir wollen Ihnen stattdessen ganz konkrete Tipps geben, wie Sie Ihren Einstieg in den Esports erfolgreich gestalten. Laut einer Nielsen-Studie stehen mehr als die Hälfte der Esports-Fans Marken, die im Esports werben, positiv gegenüber. Sie sind sich bewusst, dass ihr Sport und ihre Community auf kommerzielle Unterstützung angewiesen sind, um langfristig erfolgreich zu sein.

Attitudes

Sind Esports Fans von einem Produkt überzeugt, fungieren sie gern als Multiplikator oder Markenbotschafter. Wie Sie das für Ihre Brand hinbekommen, erklären wir hier.

Stellen Sie sich vorab die richtigen Fragen.

Was wollen Sie als Marke erreichen? Gibt es einen Marken-Fit zum Esports? Ist Ihr Produkt für die Zielgruppe interessant? Lässt sich eine Partnerschaft sinnvoll aktivieren? Diese Fragen sind entscheidend für Ihre Einstiegsstrategie.

Den Esports gibt es nicht, daher funktioniert „One size fits all“ auch nicht. Jeder Spieletitel hat ein eigenes Ökosystem und seine eigenen Fans. Auf den ersten Blick wirkt die Branche etwas unübersichtlich, aber hier tut sich einiges: So schafft die neue League of Legends European Championship (LEC) mehr Struktur und Planbarkeit für eines der weltweit beliebtesten Videospiele. Auf einer Sponsoring-Plattform können sich interessierte Marken über das Sponsoring bei der LEC informieren.

Nutzen Sie die richtigen Plattformen und Partner.

Sie müssen nicht zum Esports-Experten werden und die Branche zu 100% verstehen. Suchen Sie sich Partner, die sich auskennen und Sie bei Ihrem Engagement unterstützen.

Esports-Fans sind mit klassischer Print- oder TV-Werbung eher schwer zu erreichen, aber sehr gut über Social Media und Streaming-Seiten. Nutzen Sie diese Plattformen, um mit der Zielgruppe in Kontakt zu treten. Holen Sie sich Hilfe, wenn Sie keinen Social Media- oder Gaming & Esports-Experten im Haus haben oder wenn Sie selbst keinen relevanten Content produzieren können.

Schaffen Sie Mehrwerte.

Überlegen Sie sich, welchen Mehrwert Ihr Produkt oder Ihr Unternehmen der Zielgruppe bieten kann. Bieten Sie den Fans etwas, das es vorher nicht gab – spannenden Content und Insights zu ihrem Lieblingsspiel etwa, vielleicht sogar ein für die Zielgruppe kreiertes Produkt oder einen ganz neuen Service – passsend zur Expertise Ihres Unternehmens.

Gehen Sie offen damit um, wenn Ihr Unternehmen bisher nichts mit Esports am Hut hatte und reagieren Sie auf das Feedback Ihrer Zielgruppe. Das ist besser, als den Experten zu geben und sich dann mit einer unpassenden Fanansprache zu blamieren.

Seien Sie mutig.

Treten Sie dieser ganz eigenen Esports Welt offen und interessiert gegenüber, auch wenn Sie sich selbst nicht dafür begeistern. Esports-Fans sind aufgeschlossen und loyal gegenüber Marken, die mit ihnen respektvoll und auf Augenhöhe kommunizieren.

Die Zahl der Unternehmen, die das Potential des Esports erkannt haben, wächst rasant. Allzu lange sollten Sie sich daher nicht mehr Zeit lassen für den Einstieg.

Potenzial

Wenn Sie Ihr Engagement authentisch und stimmig aktivieren, steht Ihnen der Weg zu den Fans offen. Esports bietet unglaublich viele Möglichkeiten, Sponsoring ganz neu zu denken und so junge Menschen als neue Kunden oder Mitarbeiter zu gewinnen. Wagen Sie den Sprung. Es lohnt sich.

Den ausführlichen Artikel können Sie hier nachlesen (english version).

SPONSORED POST
LAGARDÈRE SPORTS

Dieser SPONSORED POST entstand in Kooperation mit unserem Kunden Lagardère Sports.

https://lagardere-se.com/?lang=de

Ansprechpartner:

Thomas Ottl

Director Esports

Lagardère Sports

T: +49 (0)40 37 67 74 68

M: tottl@lagardere-se.com