Fußball | Bundesliga

DFL-Lizenzierung: Erhebliche Auflagen für "Lilien"

DFL-Lizenzierung: Erhebliche Auflagen für "Lilien"
20.04.2017

Die Deutsche Fußball-LIga (DFL) hat dem SV Darmstadt 98 die Lizenz für die kommende Saison nur unter strengen Auflagen erteilt. Grund dafür sind laut dem Ligaverband massive Mängel am Stadion.

Die DFL fordert für die weitere Genehmigung des Johannes-Heimes-Stadions am Böllenfalltor als Spielstätte im Profifußball, dass die Gegentribüne der Arena bis zum 31. Januar 2018 überdacht sein muss. Alternativ müsste der Umzug in ein anderes Stadion erfolgen – oder ein "überzeugender Masterplan" für einen Stadionneubau vorgelegt werden.

Darmstadts Präsident Rüdiger Fritsch sagte: "Wegen der Stadionsituation droht nun das einzutreten, wovor wir bereits seit Jahren warnen. Heimspiele in Frankfurt oder Offenbach wären eine Katastrophe für den Fußball in Darmstadt und existenzbedrohend für den Verein." Der SV98 kündigte an, Rechtsmittel gegen die Entscheidung der DFL einzulegen. 

SPONSORS SEARCH

"Umbau light" am Bölle

Statt eines Stadionneubaus am Böllenfalltor erfolgt für den SV Darmstadt 98 eine schrittweise „Sanierung im Bestand“. Um sich langfristig im Profifußball zu etablieren, braucht es aber wohl mehr als diese Zwischenlösung.

Wende in Stadion-Debatte der "Lilien"

Durch die Entscheidung des Ligaverbands wird die Zukunftsfrage des Böllenfalltors erneut gestellt werden müssen. Erst jüngst hatte Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch eine Wende in der Stadion-Debatte der "Lilien" angestoßen. Nachdem die Standortsuche für eine neue Arena bereits im Gange war, erwägt Partsch nun doch die komplette Modernisierung am Böllenfalltor.

Neben dem SV Darmstadt 98 ist auch allen weiteren 51 Clubs die Spielberechtigung für die Saison 2017/18 erteilt worden. Einige Clubs müssen Bedingungen erfüllen, um die Lizenz zu erhalten, andere erhielten diese unter Auflagen. Die zweite Entscheidung der DFL wird Anfang Mai fallen. Anschließend bleiben den Clubs fünf Tage, um Beschwerde einzulegen. Die endgültige Entscheidung über die eventuelle Erfüllung von Bedingungen und die Vergabe der Lizenzen trifft der Lizenzierungsausschuss dann Anfang Juni.

20.04.2017
Roman Gerth
 Der Autor 

Roman Gerth